Trend in store

Mobile in-store und Location Based Services

Ein aktuell zu beobachtender mobiler Marketing-Trend betrifft das sogenannte „in-store location marketing“ das auch häufig als „indoor location marketing“ bezeichnet wird.

Der mobile User wird dabei insbesondere über das mitgeführte Smartphone im Geschäft angesprochen und von Händlern und Herstellern mit Unterstützung oder Werbemaßnahmen bedacht. Insbesondere eignen sich die entsprechenden Maßnahmen, die in der Regel über mobile Webseiten oder apps zugänglich gemacht werden für größere Einkaufsstätten wie Kaufhäuser oder Einkaufszentren.

 

Die wichtigsten Maßnahmen des in-store Marketings

 

  • indoor mapping: Abbildung der Einkaufsstätte mit Skizzierung von Gängen, Parkplätzen, Ein/Ausgängen, Toiletten etc.
  • in-store Werbung: insb. Werbemaßnahmen der angesiedelten Händler, Restaurants, Cafes etc.
  • in-store-Navigation: Navigation vom Standort hin zu einem gewünschten Punkt wie Wickelraum, Toilette, mein Parkplatz o.ä.
  • in-store-Angebote: aktuelle (möglicherweise zeitlich begrenzte) Angebote in der Einkaufsstätte.
  • in-store-Suche: Suche nach einem bestimmten Produkt oder einer betimmten Information
  • in-store-Einkaufslisten: Sortierung von Einkaufslisten nach den angesiedelten Handelsgeschäften.